Designer

Wir stellen Designer aus der Modebranche vor.

Lilli Radu (Taschen), SLOE (Damenmode), Bitten Stetter (Damenmode), Iris van Herpen (avantgardistische Damenmode), Fiona Bennet (Hutdesign), Augustin Teboul (avantgardistische Damenmode), ANSOHO (Strickmode), Deepmello (Ökodesign), Schmidtakahashi (Upcycling Fashion), Mathias Maus (Clubwear), SHRIMPS (Kunstpelz), Cocccon (Seidenschals), Zilla (Taschen).

Männermode finden Sie hier >>. LESEN SIE MEHR über Männermode>>

  • LILI RADU: Nominiert für den Vogue & Muuse Talents Young Vision Accessories Award

    LILI RADU: Nominiert für den Vogue & Muuse Talents Young Vision Accessories Award

    Im Winter 2013, zeigte Lili Radu erstmalig ihre Taschenkollektion auf der Bread & Butter während der Berliner Fashion Week. Da fiel sie auf durch ihr lebendiges und frisches Design. Nun ist sie schon nominiert für den von Vogue und Muuse …
  • Fiona Bennett: Vom Locken der Federn

    Fiona Bennett: Vom Locken der Federn

    Die fröhliche Hutmacherin von Rose Wagner Fiona Bennett ist Berlins, wenn nicht gar Deutschlands bekannteste Hutmacherin – jedenfalls in ihrer eigenen Wahrnehmung. Wie es dazu kam und welch zentrale Rolle Berlin dabei spielt, erzählt sie in neun Kapiteln ihres Buches …
  • Iris Van Herpen: Die Revolutionärin unter den Avantgardisten

    Iris Van Herpen: Die Revolutionärin unter den Avantgardisten

    Iris van Herpen. Foto: © Susanne Beckmann Gängig ist ihr Name nicht, ihre Mode erst recht nicht. Auf den Couture-Schauen in Paris ist sie der Star und zeigt, was Zukunftsmode ist. Nicht nur die Form ist revolutionär – auch das …
  • Nathalie Vleeschouwer

    Nathalie Vleeschouwer

    Die Designerin ist eine kleine Entdeckung. Wo sieht man schon so frische Mode für selbstbewusste Frauen mit einer Brise Humor. Nathalie Vleeschouwer studierte in Antwerpen. Sie begann vor 22 Jahren mit ihrem eigenen Label „fragile“. 2011 relaunchte sie sich unter …
  • AUGUSTIN TEBOUL gewinnt deutsch-französischen Wirtschaftspreis

    AUGUSTIN TEBOUL gewinnt deutsch-französischen Wirtschaftspreis

    Am Abend des 9.Dezembers 2013 wurde das Designerduo AUGUSTIN TEBOUL in Paris mit dem deutsch-französischen Wirtschaftspreis für Medien- und Kulturwirtschaft ausgezeichnet, der in diesem Jahr zum ersten Mal in dieser Sektion vergeben wurde. Damit gewinnt das bereits vielfach ausgezeichnete Label …
  • ANSOHO – READING SARTRE

    ANSOHO – READING SARTRE

    Der Winter hat zwar noch nicht richtig begonnen, wir können der Wintermode jedoch noch viel Zeit widmen. Denn die kalten Tage kommen erst. Mit Reading Sartre bringt Anna Sophie Howoldt eine wirklich schöne Kollektion heraus, die diesen Winter und auch …
  • Mode aus der Manufaktur

    Nie zuvor sahen Frauen, die vierzig, fünfzig, sechzig Jahre oder noch älter sind, besser und gesünder aus als heute, und nie zuvor waren sie so aktiv. Die meisten wissen, was zu ihnen passt. Schnelllebigen Mode-Zyklen wollen sie sich nicht mehr …
  • SLOE Berlin – Berliner Avantgarde, Berliner Eleganz und Slow Fashion

    SLOE Berlin – Berliner Avantgarde, Berliner Eleganz und Slow Fashion

    Wenn es um bewussten Modekonsum geht, dann ist das Label SLOE Berlin der Tipp überhaupt. Wenn es um nachhaltige Mode geht ebenfalls. Und wenn es noch um gutes Design geht, dann sind Sie hier genau richtig. Die Modedesignerin Antonia Siegmund …
  • Bitten Stetter – Störfaktor „TREND“

    Bitten Stetter – Störfaktor „TREND“

    Bitten Stetter ist eine Designerin, die allzu Mainstream-Orientierten den gewohnten Blick und Konsum auf Mode verstört. Mit Mode und Modeaktionen nimmt B. Stetter entweder den Konsumenten oder einen Trend aufs Korn. Provikativ und ironisch richtet sie den kritischen Blick auf …
  • SOPOPULAR: X – ein Mix aus Britisch und Berlin

    SOPOPULAR: X – ein Mix aus Britisch und Berlin

    SOPOPULAR Kollektion HW 2014/15, Foto: © Patrick Houi Die junge Männermode verändert sich langsam aber stetig. In einer Mischung aus Jungen- und Businessstil suchen Modedesigner gerade hier neue Herausforderungen, den jungen Mann zeitgemäß, businesstauglich und urban zu kleiden und dabei …
  • Schmidttakahashi – ein Berliner Label mit Hintergrund

    Schmidttakahashi – ein Berliner Label mit Hintergrund

    Frühjahr/Sommer 2013/14. Foto © Mary Scherpe Berlin ist die Hauptstadt des Nachhaltigkeits-Chic. Zweimal jährlich finden die Messen „Green Showroom“ und „Ethical Fashion Show“ statt, die Zahl der Second-Hand-Läden und Textil-Workshops wächst stetig, und Upcycling-Fashion-Touren machen Station bei Designern, die Mode …
  • DEEPMELLO: Leder und Rhabarberwurzeln

    DEEPMELLO: Leder und Rhabarberwurzeln

    Lederwaren als Gesundheitsrisko? Nicht wenn es nach Deepmello geht. Das deutsche Modelabel hat sich der nachhaltigen Lederproduktion verschrieben und nutzt ein natürliches Gerbverfahren, bei dem Leder, anstelle von Schwermetallen, mit Rhabarberwurzeln behandelt wird – mit gleichbleibend guten Resultaten „Made in …
  • Matthias Maus zeigt was Clubwear ist. “Shadowdance – Wheel of Fortune”

    Matthias Maus zeigt was Clubwear ist. “Shadowdance – Wheel of Fortune”

    Matthias Maus Kollektion Fall 2015 -“Shadowdance – Wheel of Fortune” / Foto: © Mirko Nagel Der richtige Stil macht es. Aber dass es neben den ganzen Wears nun auch Club- und Eventwear gibt, ist schon nicht schlecht. Bieten doch alle …
  • Im Namen der Raupe

    Im Namen der Raupe

    Tücher von Cocccon. Foto: © Heike Wippermann Er ist nur 38 Millimeter breit und seine Farbe liegt irgendwo zwischen Mehlweiß und Perlgrau. Auf seinen Flügeln befinden sich blasse gelbbraune Querstreifen und die Fühler sind schwarz. Der Bombyx mori, auch genannt …
  • Neuer Fang

    Neuer Fang

    Kurzjacke von SHRIMPS. Foto: © Oliver Hadlee Pearch Wie Shrimps die Modewelt verbessert. Tiere so vielseitig wie ihre Namen – Gambas, Prawns, Scampis und Shrimps finden sonst nur auf den Tellern von Feinschmeckern ihren Platz. Doch eine britische Modedesignerin machte …
  • Ein langer Weg zum eigenen Label.

    Ein langer Weg zum eigenen Label.

    Willem Gremliza entstammt der Berliner Modegeneration Michael Sontag und Perred Schaad, die 2008 Ihr Diplom ablegten. Diese Namen kennt man, sie prägen die Berliner Modeszene maßgeblich. Mit ihrer Selbstständigkeit begannen sie direkt nach dem Studium, etablierten sich und schaffen es, …
  • „My bag is my castle“

    „My bag is my castle“

    Taschen von ZILLA. Foto: © Richard von Berlepsch   Zilla Taschen aus der Schweiz Ohne Tasche? Unmöglich! Rund 76 Tage ihres Lebens kramen Frauen in ihren Handtaschen und kaum eine geht ohne sie aus dem Haus. Designer haben die Notwendigkeit …
  • Women’s International Woolmark Prize 2015

    Women’s International Woolmark Prize 2015

    M. PATMOS gewinnt den Women’s International Woolmark Prize 2015 Schön, dass es so viele Awards gibt. Und ganz besonders erfreulich ist, dass die Awards immer mehr auf nachhaltig und ökologisch gefertigte Produkte ausgerichtet werden. Bei dem Wollmark Prize geht es …
  • ben weide – der Männerversteher – hat leider geschlossen!

    ben weide – der Männerversteher – hat leider geschlossen!

    ben weide Flagshipstore in Berlin Mitte. Foto: Nils Langenhop Männermode und Baustoffhandel – Das Label „ben|weide“ Wie bringt man das zusammen? Ganz einfach. Man fragt nach den Bedürfnissen des modernen Mannes und schaut genau hin, wirft alles mit den richtigen …
  • Florian Schulze –  Visionär, Träumer und Realist.

    Florian Schulze – Visionär, Träumer und Realist.

    Outfit „Time Machine“ von Florian Schulze Akribie, Handwerk und der Zustand der absoluten Konzentration Wir treffen uns im Cafe Rix im Saalbau Neukölln. Trotz schönen Wetters sitzen wir am Fenster im dunklen Stuck verzierten Saal. Gleißendes Licht fällt in den …
  • Marina Hoermanseder  – Rot und ein bisschen kariert

    Marina Hoermanseder – Rot und ein bisschen kariert

    Marina Hoermanseder stattet die Crew von AUSTRIAN AIRLINES aus Marina Hoermanseder, die nicht nur in Berlin als Modedesignerin gefeiert wird und Lady Gaga ausstattete, hat es mehr als geschafft. Mit den sehr eleganten Entwürfen für die AUSTRIAN AIRLINES punktet die …
  • Lily Kamper SS 2015: Quadratisch, Praktisch, Gut:

    Lily Kamper SS 2015: Quadratisch, Praktisch, Gut:

    Es lebe die Architektur! Klassische Goldschmiede-Arbeiten sind Schnee von gestern. Synthetische Kunststoffe sind die Trend Materialien für angesagte Schmuckkreationen. Eine Designerin, die dabei ganz vorne mitmischt ist die Britin Lily Kamper. Gefeierte Absolventin des London Royal Collage of Art und …
  • Anne Mustarastas: Helsinki Dresses

    Anne Mustarastas: Helsinki Dresses

    Eines der Berlin Dresses, inspiriert durch die „Schwangere Auster“ von Architekt Hugh Stubbins. Architektur im Kostüm An Finnlands Hauptstadt scheiden sich die Geister. Klassizismus, Jugendstil oder doch Funktionalismus? Das Stadtbild Helsinkis hat einiges zu bieten. Eine Landsfrau, die sich von …
  • Die Lederjacke für das gute Gewissen von bleed organic

    Die Lederjacke für das gute Gewissen von bleed organic

    Die Montado Black Edition von bleed organic ist 100% lederfrei.   Kork statt Mord Das eco Street- und Sportswear Label bleed organic hat es sich zur Aufgabe gemacht tragbare und schonende Alternativen zu herkömmlicher Bekleidung zu entwickeln. Mit der ersten …
  • Go Faux with Unreal Fur

    Go Faux with Unreal Fur

    Das australische Label Unreal Fur setzt auf Fake mit Originalität   „You cannot fake chic, but you can be chic and fake fur!“ – Karl Lagerfeld Warum sollen wir auf Echt-Pelz verzichten? Die Antwort liegt klar auf der Hand: Weil …
  • Finest Nightwear und Hostess Gowns

    Finest Nightwear und Hostess Gowns

    Foto: Karl von der Ahé. Model: Romi Nest Elisabeth Hautmanns Finest Nightwear verführt sie aufs Edelste. Mit Coffee- und Daydresses, Pyjamas, Hauskleidern und -mänteln, Ball-und Abendkleidern bewegt sie sich in einer besonderen Nische des Modedesigns. Für die Künstlerin und Designerin …
  • Aus der Not geboren. Benu Berlin

    Aus der Not geboren. Benu Berlin

    Upcycling Liegestuhl aus alten Jeans und „Indigo Child“ SS 2017 Foto: Suzana Holtgrave Was heute Upcycling ist, nannte man früher Notkleidung – mit dem kleinen Unterschied, dass die Not sich verändert hat. Es besteht kein Materialmangel, so wie nach den …
  • „XO“- St.Martin in Neopren und Samt

    „XO“- St.Martin in Neopren und Samt

    Aus der Kollektion „XO“ von Andreas Stang. Foto: Patrick Jaworek Ein Interview mit dem Modedesigner Andreas Stang zu seiner Kollektion „XO“. Eine klare Botschaft voller Poesie, die haften bleibt, vertritt der Modedesigner Andreas Stang mit seiner Kollektion „XO“. Die Verbindung …
  • NEO.FASHION Designer – Florian Schulze

    NEO.FASHION Designer – Florian Schulze

    Florian Schulze macht nicht nur bemerkenswerte Kollektionen, er findet auch immer sehr spezielle Titel, wie „Hypnagogia“.Foto: Jens Kowall „Hypnagogia“ ist ein Bewusstseinszustand in der Einschlafphase, der zu Pseudohalluzinationen führen kann. In diesem Zustand findet der HTW Student seine Ideen und …
  • LABELS TO WATCH: DAWID TOMASZEWSKI

    LABELS TO WATCH: DAWID TOMASZEWSKI

    Inspiration ist meist die Kunst bei Dawid Tomaszewski. SS 2018 im „Berliner Modesalon“. Photo: Andreas Rentz/Getty Images. Dawid Tomaszewski, das Luxuslabel in Berlin „Mode braucht das Fremde“. Das stimmt. Designer suchen ihre Inspiration oft in fremden Kulturen – und dafür …
  • LABEL TO WATCH: THE SLOW ISSUE by JIYOUNG KIM

    LABEL TO WATCH: THE SLOW ISSUE by JIYOUNG KIM

    THE SLOW ISSUE ist pur und elegant, mit einem lässigen Anstrich. Foto: Kayodi THE SLOW ISSUE von JIYOUNG KIM ist genau das, was der Name auch sagt. Hinter dem Namen verbirgt sich langsame Mode. So kann man es nennen, wenn …
  • LABEL TO WATCH: MAISONNOÉE

    LABEL TO WATCH: MAISONNOÉE

    Die Herbst/Winter Kollektion 2017/18 von MAISONNOÉE ist jetzt im Store erhältlich. Sophie Oemus ist kein Mensch, der laut sein muss, um wahrgenommen zu werden. Die Designerin gründete ihr Luxuslabel MAISONNOÉE 2013, direkt nach ihrem Studium an der Esmod Berlin und …