Ab in den Spreewald

Ab in den Spreewald

Die Temperaturen klettern langsam die Quecksilbersäule empor. Die Anzahl sonniger, heller Stunden steigt auch an und das fliegende Kleinvieh summt uns zunehmend lautstark um die Ohren. Bei Instagram postet man nun auch mehr Frühlingsbilder und was sagt uns das mehr als „ab nach draussen“ – oder „ab in den Spreewald“. Der erste Mai, ein langes Wochenende steht uns bevor, wo sich ein Kurztripp in die Natur lohnt, statt sich den Demonstrationen anzuschließen und sinnlos Steine gegen ohnehin schon zerbeulte Autos zu schmeissen.

Die nötigen Utensilien haben wir hier für die ganz unbedarften Freizeitfreaks mit einem Hang zum Unnützen zusammengestellt. Um dem Erholungswert richtig heraufzusetzen kann man sich gleich aufs Fahrrad schwingen und eine schöne Tour in den Spreewald unternehmen. Denn mit dem Fahrrad macht es erst richtig Spaß.
Mit einem tollen hochwertigen Rad ist es auch nicht so beschwerlich und da bietet sich das sehr elegante Urban Bike von dem britischen Hersteller Foffa Bikes an. (Wir berichteten >>).

Urban Bikes von Foffa Bikes



Hier geht´s weiter zur Website von MONOQI, wo man das Fahrrad shoppen kann. >>


Nun braucht man für die Nächte doch ein Dach über dem Kopf und da bietet sich das „Grass is Always Greener Zelt“ von Field Candy wunderbar an. Das in England von Hand gefertigte Zelt strotzt auch längerem Regen.

_Grass-is-Always-Greener-Zelt-von-FieldCandy-


Hier geht´s weiter zur Website von MONOQI, wo das Zelt angeboten wird. >>


Im Spreewald kann es nicht grün genug sein. Zum Verweilen vor dem Zelt, Entspannen und gemütlichem Buchlesen dient die gepolsterte Liegematte in Rosa-Grün von Hhooboz. „All in one“ sozusagen – zum Liegen im und vor dem Zelt, zum Sitzen und als Rückenpolster wenn ein Stein als Rückenlehne dienen soll. Die gut durchdachte Matte verstaut Geldbörse und Mobiltelefon in Innentaschen und sichert den Schlüsselbund an einem fest installierten Schlüsselring. Besser geht es nicht, denn der wasser- und schmutzabweisende Stoff schützt vor unangenehmer Feuchtigkeit und isoliert zusätzlich.

Hhooboz_Kissentasche Monoqi



Die Kissentasche gibt es auch bei MONOQI >>


Es fehlt noch ein warmer Schlafsack. Dieser wirklich warme Schlafsack von Meru wärmt bis zu Temperaturen von bis zu 8 Grad. Durch sein geringes Gewicht ist ideal zum Wandern. Für die kleinen Wanderungen tagsüber empfiehlt sich der strapazierfähige Rucksack von Herschel. Wer da auf sein Tablet oder auch Laptop nicht verzichten möchte. Das gepolsterte Fach sichert vor Abstürzen. Damit es dem Träger nicht so schwer fällt seine Last zu schleppen, sind der Rücken und die Träger ebenfalls gepolstert.

Für Schnick Schnack und das kleine Abenteurervergnügen sorgt diese kleine
Taschen-Sonnenuhr – Antik von Kala Pocket Sundial, mit der man, sollte die Sonne scheinen, auch ja nicht die Zeit vergisst.
_Taschen-Sonnenuhr---Antik-von-Kala-Pocket-Sundial-

Text: S. O. Beckmann
Fotos: PR