BERLIN ART WEEK 2017 – Ophelia Beckmann

BERLIN ART WEEK 2017 – Ophelia Beckmann

Fotoarbeiten von Ophelia Beckmann

Ophelia Beckmann befasst sich seit 1998 mit Strukturen aus der Natur, fotografiert sie und verarbeitet sie digital zu einem neuen Bild. Es entstehen Bildwelten, die die Digitalisierung, das zeitliche Herauslösen und die Nichtzuordnung zu einem Genre der bildenden Kunst zum Thema machen.
2017-07-verzweigt-00011-m-3-d-Ophelia-Beckmann
In der Serie „verzweigt“ widmet sie sich dem Blick in Zweige, Geäst und Baumkronen. Das Licht verursacht ein Flirren und zersetzt das Bild in der Wahrnehmung in eine kleinteilige Welt der Bildpunkte. Sie macht die Künstlerin zum Prinzip. Dabei entsteht eine Punkt-basierte Bildsprache, die dennoch keinem klassischen Genre zuzuordnen ist. Es ist eine Reminiszenz teils an die abstrakte Malerei und den Pointilismus.
2017-07-verzweigt-00039-3-Ophelia-Bekmann

Ort: Galerie ep.contemporary, Pohlstraße 71, 10785 Berlin
Öffnungszeiten: Donnerstag u. Freitag. 15.00 – 18.30 Uhr / Samstag, 14.00-18.00 Uhr
Finissage: 22.September 2017 , 18.00 – 21.00 Uhr
www.ep-contemporary.de