Bikini-Haus Berlin

Bikini-Haus Berlin

Das Bikini Haus, die neue Shopping-Mall für Mode, Design und Gastronomie in Berlin-West

.

Pünktlich aber nicht fertig. Es schaut noch sehr nach Baustelle aus. Das macht aber nichts. BerlinerInnen sind ja tolerant, Hauptsache es gibt etwas zu feiern. Auf jeden Fall lässt man sich endlich dazu herab, den Westen auch als repräsentativen Teil Berlins zu akzeptieren.
Ein architektonisches Wunderwerk ist es nicht. Die Luft um Innern ist eher dick und düster.

carhardttjungs_foto_s_o_bec
lnfa_shop_©s_o_beckmann

Links: Die Jungs von Carhartt hoffen auf junge KundInnen aus dem Südwesten der Stadt. Rechts: Der LFNA-Shop zeigt junges Design nicht nur aus Berlin in kleinen Editionen.

City-West wird gehyped
Nach der Wende strömte alles in den Osten, weil es hip war. Heute kommen viele Designer und Händler in den Westen oder eröffnen neue Stores im alten Zentrum am Zoo, weil sie eingesehen haben, dass das Geld nicht in Friedrichshain und Mitte auf der Straße liegt und dieser Umstand als neuer HIPSTANDORT deklariert wird.



Logo

Mit neuem Konzept, „Shop different“, erhoffen sich die Initiatoren nun, das Niveau rund um den Ku’damm und Tauentzien aufzuwerten. Wie „different“ das Ganze sein wird, bleibt abzuwarten. Sehr ausgewählte Boutiquen, Concept- und Flagship Stores, Gastronomie- und Dienstleistungsanbieter beleben die City West nun neu. Nicht nur Touristen sollen hier einkaufen auch BerlinerInnnen aus dem Südwesten, denen der Weg nach Mitte zu weit ist, finden hier zentriert gehobenes Design.
Bekannte Berliner Namen ließen es sich nicht nehmen auch dabei zu sein. Andreas Murkudis zog zunächst aus Mitte in die Potsdamer Strasse. Er eröffnet gleich drei weitere Läden und lädt zum ultimativ-exclusiv-global-shopping ein. In seinen Stores präsentiert er Labels wie Acne, adidas by Stella McCartney, Astier & Villatte, Cloud7, Japan Best, Hay, Königsberger Marzipan, Margarete Howell, MM6, Orlebar Brown, Porter Bags, Steidl, Tom Dixon, Yumaki u. m. hier im tiefsten Westen. ADDress, ODEEH, Kleidungsladen, German Garment, Mykita u.v.m. bringen Berlindesign in den Westen.
murkudis_foto_s_o_beckmann
Neben Shopping, Arbeiten, Kino, Erholung und Hotel bietet das renovierte Bikini Berlin, der Komplex aus den 1950er Jahren auch die Möglichkeit des Rückzuges mit Blick auf den Zoo und einer großen Terrasse, die öffentlich zugänglich ist.
Flaniert man dort oben an der Ladenzeile entlang, ist dies doch ein entspanntes, angenehmes Shoppingerlebnis und lädt zum Verweilen ein.
bikiniblick_foto_s_o_beckma
bikini_aussen_s_o_beckmann

Links: Innenansicht mit Blick auf die Affen im Zoo. Rechts: Auf der Terrassenebene kann man shoppend genießen.

Rund 60 Stores haben sich bereits hier angesiedelt. Wir wünschen viel Glück und Erfolg für den neuen Standort.

Ab Mai bieten wir Fashiontouren durch das Bikini Berlin an.

Text: © S. O. Beckmann
Fotos: © S. O. Beckmann