Damir Doma HW 2018/19 – Knallhart

Damir Doma HW 2018/19  – Knallhart

Damir Doma zeigte seine Herbst/Winter Kollektion 2018/19 im Berghain.

Knallharte Atmosphäre, knallharte Musik, in einem knallharten Tempo

Berghain. Ein spektakulärer Ort. Die Haupthalle ist in seiner expressiven Architektur an sich schon interessant genug. Die Haupthalle des Berghain erinnert fast an Brutalismus. Mehr braucht man nicht. Dramatisch rot beleuchtete Schlote hängen unter der Decke. Abgeranzter Beton verbreitet eine durchdringende Kälte, die bis in die Knochen gelangt. Rot beleuchtet wirkt alles irgendwie beängstigend, faszinierend. Der Raum dringt unerbittlich in den Körper ein.

Der Höhepunkt der Fashion Week findet also hier, in völlig konträrer Umgebung des sonst so cleanen, aristokratisch erscheinenden Kronprinzenpalais, statt. Man setzt, so scheints, auf Standort-Kontraste.

Damir Doma wurde von Christiane Arp ins Berghain geladen. Lange hat der Designer Berlin den Rücken gekehrt. In Paris hatte er seinen Durchbruch erlebt und arbeitet heute in Mailand. Jetzt, sagt er, hat sich in Berlin einiges verändert. Es geht jetzt mal wirklich um Mode. Auch für ihn hat sich einiges verändert, seit er die Frauenlinie mit in sein Repertoire aufgenommen hat. Die Männermode ist seichter, weicher. Das Frauenbild, das er modisch präsentiert, ist markant.

Tricky und handwerklich perfekt, chaotisch und doch eine klare Linie.

Damir Doma spielt mit Farben, Strick, Verläufen, Tartan und Paisley, mischt alles, wo es nur geht. Er bricht sein Farb-Muster-Schnitt-Chaos wieder herunter, indem er es mit Unifarben neutralisiert. Domar zelebriert das Chaos. Die Kollektion mutet undergroundig an, er besprühte Schuhe, zottelige Oversize-Pullover von marrokanischen Teppichmustern inspiriert, ein Mix aus allem, was der Laden hergibt, könnte man meinen. So scheint es, ist es aber nicht. Domar kennt das Handwerk und tüftelt an seinen Stoffkombinationen so lange, bis Seidiges mit Wolle und festem Stoff funktioniert. Bei genauerem Hinsehen, sind die Stoffe von feiner Qualität, die klassischen Schnitte etwas dekonstruiert und schneidertechnisch meist absolut tricky umgesetzt. Die farblichen Kombinationen sind für Damir Doma etwas wild aber nicht zu bunt. Alles stimmt in dieser knallharten Atmosphäre. Domars Kollektionspräsentation passt hier ins Berghain und ist der absolute Höhepunkt der Mercedes Benz Fashion Week.

Text & Fotos: S. O. Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0001-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0002-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0003-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0004-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0005-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0006-Foto-S-O-Beckmann
2018-HW-Damir-Doma-0007-Foto-S-O-Beckmann
2018-HW-Damir-Doma-0008-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0012-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0011-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0010-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0009-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0013-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0014-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0015-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0015-Foto-S-O-Beckmann
2018-HW-Damir-Doma-0017-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0018-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0019-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0020-Foto-S-O-Beckmann
2018-HW-Damir-Doma-0021-Foto-S-O-Beckmann
2018-HW-Damir-Doma-0022-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0026-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0025-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0024-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0023-Foto-S-O-Beckmann
2018-HW-Damir-Doma-0027-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0028-Foto-S-O-Beckmann
2018-HW-Damir-Doma-0029-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0030-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0031-Foto-S-O-Beckmann
2018-HW-Damir-Doma-0036-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0035-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0034-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0033-Foto-S-O-Beckmann

2018-HW-Damir-Doma-0032-Foto-S-O-Beckmann