Esther Perbandt FW 16/17

Esther Perbandt FW 16/17

Die Erwartungshaltung bei Esther Perbandt ist jede Saison hoch – nicht nur, wie man vielleicht meint, wegen der Mode, sondern auch wegen der Showeinlagen, die es bei ihren Präsentationen zu sehen gibt. War es vergangenen Sommer noch eine Operndarbietung, überraschte Perbandt dieses Mal mit Tanz. Sie kooperiert derzeit mit dem Tanzensemble „Sasha Waltz & Guests“, für die sie auch die Kostüme designt. Vier Tänzer des Ensembels eröffneten die Show mit einer Performance, in dem sie mit schwarzen Stoffstücken tanzten und sie um ihren Körper drapierten.

Wie gewohnt nutzte Perbandt hauptsächlich Schwarz, gemischt mit Weiß und Grau. Layering, körperferne und dadurch entstehende Unisex-Silhouetten sowie gerade Schnitte bestimmten die Kollektion. Einerseits zeigte Perbandt strenge Anzüge, andererseits folgten fließende Kleider und Röcke. Immer wieder kehrten Lederbänder, die an Taille und Schultern angebracht waren und wie Gurte um den Körper gelegt wurden. Auffällig war auch ein grau karierter Mantel mit stark ausgefranstem Saum.

Esther-Perbandt-FW-16_17 Esther-Perbandt-FW-16-17 Esther-Perbandt-FW-16-17

 

Die vorwiegend monochromen Looks, die an Charaktermodels präsentiert wurden, sind nichts, was man von Esther Perbandt nicht schon kennen würde – trotzdem schafft es die Berlinerin mit Details wie veränderter Schnittführung und raffinierten Eyecatchern immer wieder, etwas Neues zu schaffen. Wieso auch nicht: Never change a winning team.

Text: Nina Schmidt
Fotos: Mercedes Benz