Giger Ästhetik bei STILNEST: Olgafacesrok zeigen sich extravagant

Giger Ästhetik bei STILNEST: Olgafacesrok zeigen sich extravagant
Die Flamboyant Kollektion von Olgafacesrok. Foto: © Olgafacesrok

 

Die aktuellen Schmuckkreationen des slowenischen Labels Olgafacesrok hätten mit Sicherheit das Interesse von Alienvater H. R. Giger geweckt. Die in sich verschlungenen Ornamente und Strukturen, die zum Teil an technische Konstruktionen erinnern, zeigen Parallelen zur den Arbeiten des Schweizer Künstlers. Surreale Gebilde sowie die Verschmelzung von Organik und Technik waren sein Markenzeichen. Mit ihren zum Teil düsteren, aus Feinpolyamid gefertigten Schmuckstücken kommen Olga Košica und Rok Marinšekolga dem typischen Giger Design sehr nahe.

 

Stilnest_Flamboyant_story1

Hinter Olgafacesrok verbergen sich die slowenischen Designer Olga Košica und Rok Marinšek. Foto: © Olgafacesrok

 

Trotz der schaurig schönen Züge der Flamboyant Kollektion entsprangen sie doch vorrangig der Faszination von Olgafacesrok zum gotischen Baustil Frankreichs Mitte des 14. Jahrhunderts. „Flamboyant“ bedeutet extravagant oder überladen – passend gewählt für die reich detaillierten Stücke. Das Designerduo wollte aufwendige und ornamentale Strukturen schaffen, die diesen Stil wiederspiegeln. Das ist ihnen ohne Zweifel gelungen.

Olgafacesrok-Stilnest-1 Olgafacesrok-Stilnest-2 Olgafacesrok-Stilnest-4 Olgafacesrok-Stilnest-3 Olgafacesrok-Stilnest-5

 

Wer von den aus Feinpolyamid gefertigten Ketten, Ringen, Armreifen und Ohrringen in Schwarz und zartem Grau begeistert ist, kann die Stücke im STILNEST Online Shop ordern.

Text: © Jenny Kolossa
Fotos: © Olgafacesrok