Irene Luft verführt mit Plauener Spitze

Irene Luft verführt mit Plauener Spitze

Was verbindet man schon mit Plauener Spitze? Tischdecken. Klar. Omas schöne, gestärkten Entre-Deux Spitzentischdecken. Das Zentrum deutscher Spitzenfertigung aus dem Vogtland kennt man in erster Linie von Heimtextilien aber weniger aus dem Zusammenhang der Mode. Dass viele Designer ihre Materialien hier her beziehen, bleibt immer etwas unbeachtet, da Spitze in der Regel als Accessoire und Dekorationselement für Kleidung dient.

Spitze allerdings ganz und gar als Stoffersatz zu nutzen, das machen wenige, da die Verarbeitung absolutes handwerkliches Können voraussetzt.

Für handwerkliche Präzision und handwerkliches Können steht auch die Münchnerin Irene Luft. Was die aus Kasachstan stammende Designerin aus dem Material auf der Mercedes Benz Fashion Week Berlin HW 2014/15 zeigte, ist schon beeindruckend. Bis unter die Nasenspitze ranken sich Lochmuster über die Körper und bilden florale Konturen.

Die Schnitte sind einfach, klassisch – eben weiblich und elegant.

Text & Fotos:© S. O. Beckmann