Kilian Kerner Fall 2015. Fáilte ihr Printbegeisterten!

Kilian Kerner Fall 2015. Fáilte ihr Printbegeisterten!

Agnes Lindström und Kilian Kerner nach seiner Show im Kosmos während der Fashion Week Berlin Fall 2015

„Wein in meine Hände“ – unter diesem Titel präsentierte Kilian Kerner seine Kollektion zur Fall Winter Saison 2015/16 während der Mercedes Benz Fashion Week im Kosmos Berlin. Mit einem „touch of irish skin“ ließ er die Schönheit Irlands in seine Entwürfe einfließen und verlieh den Designs eine erfrischend farbenfrohe Note zur besinnlichen Jahreszeit.

Fotoaufnahmen von Dublin bildeten die Grundlage zu Kilian Kerners Kollektion. Diese wandelte er in grafische Prints um und verwirklichte sie unter anderem in Kleidern, Mänteln und Röcken. Langärmlige Hemden wurden bei dem Berliner Designer nicht hinter einem Gürtel zurechtgesteckt, sondern fielen fließend bis über die Hüften. Auffällig gewählt und stilsicher kombiniert, trafen bei den Männer Looks Nadelstreifen und grafische Muster aufeinander. Für Mutige kreierte Kilian Kerner einen Mix aus unterschiedlichen Prints in Zweiteilern aus hochgeschlossenen Hemden und gerade geschnittenen Hosen, zu denen ebenso auffällige Jacketts kombiniert werden können. Farblich variierten die Entwürfe von Zartgelb über Zinnoberrot und Marineblau bis Tiefschwarz und boten Modeinteressierten eine umfangreiche Auswahl für die Winterzeit. Eyecatcher des Abends ist wie in jeder Show das Abschlusskleid des Berliner Designers: Ein tiefschwarzes, auf Taille geschnittenes Bandeaukleid, das über der rechten Schulter mit einem in sich gewundenen Träger versehen war, verlieh seiner Trägerin auch in Slippern ein elegantes Antlitz. Musikalisch untermalt wurde die Modenschau durch das Berliner Duo Agnes Lindström und Jack Tennis von HOTLANE. Mit ihrer Mischung aus Disco- und Indie-Dance Tracks lieferten sie die passenden Sounds zu einer der angesagtesten Shows der Hauptstadt.

 

Das Gefühl von Sicherheit schwang in Kilian Kerners Kollektion unterschwellig mit. Vor seiner Reise in die irische Hauptstadt durch Gefühlschaos innerlich ins Wanken gebracht, fand der Berliner Designer diese innere Balance im kosmopolitischen Dublin wieder. Ausgeglichenheit und ein Gefühl von zu Hause sein begleitete ihn während seines Aufenthalts.

Im Interview erzählte Kilian Kerner, dass er in den Tagen nach der Fashion Week erstmal Ruhe walten lassen würde und sich von der dreimonatigen Showplanung erholen werde. Schließlich mache es einen großen Unterschied, ob man als Designer in die durchorganisierten Abläufe des MBFW Zelts am Brandenburger Tor einzieht oder eine Modenschau alleine auf die Beine stellt. Auf die Frage, warum er seit seinem Debüt auf der Berliner Fashion Week das erste Mal Offsite im Kosmos zeigte, antwortete Kilian Kerner, dass ein Tapetenwechsel nötig war und er seit längerem mit dem Gedanken gespielt hat neue Locations zu testen. Er werde dem Zelt aber nicht den Rücken zuwenden und sich die Möglichkeit offen halten weiter am Brandenburger Tor zu zeigen.

Trotz erheblicher Verspätung des Showbeginns, verursacht durch der Berliner Verkehrslage und dem damit verbundenen nicht pünktlichem Eintreffen der Gäste, wurde die Kilian Kerner Show ein großer Erfolg. Der Berliner Designer bewies wie in jeder Saison sein Gespür für Prints, Coolness und Stilsicherheit.

Text und Fotos: © Jenny Kolossa