Kilian Kerner FW 16/17: The Huntingtans – Chewing Gum & Love Affairs

Kilian Kerner FW 16/17: The Huntingtans – Chewing Gum & Love Affairs

Anna Wintour auf der MBFW Berlin

Kilian Kerner lud zum zweiten Mal ins Ellington Hotel Berlin ein, um seine FW 16/17 Kollektion zu präsentieren. Bereits vor Beginn der Show herrschte das übliche Blitzlichtgewitter um Franziska Knuppe, David Kross, Max Riemelt und Co., die die Front Row des Berliner Designers belegten. Doch es kam noch besser.

Perücken mit strengem Bobschnitt, ausdruckslose Mienen und dunkel getönte Sonnenbrillen – Assoziationen an Anna Wintour kamen auf, als die Kilian Kerner FW 16/17 Runway Show eröffnet wurde. Die Models, allesamt dem äußeren Erscheinungsbild der wohl einflussreichsten Frau in der Modebranche ähnelnd, wirkten wie die Mitglieder einer Familie vom Schlag der Kennedys, die Kilian Kerner imaginär nach seinen Vorstellungen erschaffen hat.

Klassische Schnitte wurden aufgebrochen und mit ausdrucksstarken Prints versehen. Das wiederkehrende Vogelmotiv entwickelte der Berliner Designer als Wappen seiner „Huntingtans-Familie“ und verwendete es auf Etuikleidern, hochgeschlossenen Blusen und Knie umspielenden, gerade geschnittenen Röcken.

Hinzu kamen von Winterlandschaften inspirierte Wollstoffe, die mit Verzierungen in Form von Metallstiften und Fadenapplikationen versehen waren. Letztere, bei den ersten beiden Outfits verwendet, imitierten das Setting der Show: Kahle Bäume in einer schneeweißen Landschaft, die nur durch ihre dunkle Maserung der Rinde noch von der Umgebung zu unterscheiden sind.

Auch farblich blieb Kilian Kerner den Klassikern treu: Schwarz und Weiß – Nuancen mit denen man immer gut gekleidet ist. Abwechslung verschaffte er durch Ocker-, Rosa- und Cremetöne, die besonders bei den von ihm entworfenen Vogelprints eingesetzt wurden.

Bei den Männern verhielt es sich ähnlich. Entweder unifarben in Schwarz gekleidet oder mit grau-grünen und weißen Prints versehen, halten sich die Männer im kommenden Winter farblich eher gedeckt. Einzige Ausnahme: Hellbraun. Gerne auch einheitlich tragbar bei Rollkragenpullovern, Dust Coats und klassischen Hosen.

Das Highlight jeder Kilian Kerner Show bildet das finale Kleid, für das sich der Designer in dieser Saison einer Mammutaufgabe gewidmet hat. Tausende, kleine Metallstifte zierten Kragen und Ärmel des Looks, der aus einem hochgeschlossenen Rollkragenpullover und einem an der Taille schmal geschnittenen Unterteil, in Form eines Bahnenrocks, bestand.

Kilian-Kerner-FW-16_17_1_by-Jenny-Kolossa Kilian-Kerner-FW-16_17_2_by-Jenny-Kolossa Kilian-Kerner-FW-16_17_4_by-Jenny-Kolossa Kilian-Kerner-FW-16_17_3_by-Jenny-Kolossa

 

Musikalisch wurde die Runway Show der Kilian Kerner FW 16/17 Kollektion von RAZZ begleitet, einer jungen, aufstrebenden Indie Rockband, die derzeit Deutschlands Musikszene im Sturm erobert. Niklas Keiser, Steffen Pott, Christian Knippen und Lukas Bruns stammen aus Schöninghsdorf im Emsland und stehen seit 2011 gemeinsam als RAZZ auf der Bühne. Ihr Debütalbum „With your hands we’ll conquer“, das im Oktober 2015 erschienen ist, begeisterte Kritiker und Fans und auch uns hat der Sound der Band sofort mitgerissen. Ihre ausverkaufte Tour seit Anfang des Jahres, Auftritte auf dem Hurricane Festival und dem Lollapalooza sowie mit Alex Clare und Kraftclub kennzeichnen den Erfolgsweg von RAZZ. Kein Wunder, denn die markante Stimme von Niklas Keiser sorgt für den nötigen Wiedererkennungsfaktor.

Wir haben Kilian Kerner, Niklas Keiser und Steffen Pott backstage vor der Fashion Show getroffen und nachgehakt, wie RAZZ und der Berliner Designer zusammengefunden haben, was Mode für sie bedeutet und was es mit dem rätselhaften Namen „THE HUNTINGTANS“ auf sich hat.

Die Sitz- und Stehplatz Kapazitäten des Saales waren restlos ausgeschöpft und zeugten von der Popularität Kilian Kerners, die keineswegs abnahm, auch wenn zeitglich die Runway Show eines ebenso beliebten Designers im Zelt am Brandenburger Tor stattfand. Die Kilian Kerner Fashion Show gehört in jeder Saison zu unseren persönlichen Highlights während der MBFW Berlin. Es ist nicht nur seine Mode, die uns mit ihren aufgebrochenen, klassischen Schnitten und der kreativen Themenwahl überrascht. Auch Kilian Kerner selbst, mit seiner bedachten und zurückhaltenden Art, hinter der sich ein außergewöhnlich kreativer Geist befindet, ist stets ein Interview wert.

Text: Jenny Kolossa
Fotos: Jenny Kolossa