lala berlin SS 2015

lala berlin SS 2015

lala berlin zeigte ihre neue Kollektion SS 2015 im Rahmen der Mercedes Benz Fashion Week Berlin in den Räumen der Tischlerei der Opernwerkstätten der Deutschen Oper Berln. Ein schöner Ort, aus dem viel herauszuholen ist.

Leyla Piedayesh begann ihre Modekarriere mit gestrickten Stulpen auf Flohmärkten. Nun gehört sie zu den bekanntesten Designerinnen Berlins, die sich auf dem internationalen Markt etablieren konnten.

lala_berlin_02_ss_2015_foto_s_o_beckmann
lala_berlin_06_ss_2015_foto_s_o_beckmann

In ihren ersten Kollektionen griff die gebürtige Iranerin auf die Musterung des Palästinensertuchs zurück und ließ Stoffe in unterschiedlichen Farben damit bedrucken. Daraus fertigte sie leichte Kleider und strickte Fragmente daraus in Oversize- Pullover. Erst in den letzten Jahren löste sie sich mehr oder weniger davon und kreierte eigenwillige Pullover, leichte Hosen und fließende Kleider. Unverkennbar sind jedoch immer wieder ihre Stoffe, die nie ganz losgelöst vom Palästinensertuch sind.

lala_berlin_ss_2015_foto_s_o_beckmann
lala_berlin_09_ss_2015_s_o_beckmann

Nun folgen Jeans mit Nieten und Stoffe mit Blumenmustern, die sie in Schwarz-Weiß-Kontrast setzt. Viel Transparenz setzt sie über Seiden und bedient sich des Layerings für Tops, Kleider und Röcke.
Die Schnitte sind nach wie vor klar, urban, auf eigene Weise elegant und extravagant.
Die Kollektion ist reifer und unaufgeregt.

Text & Fotos: S. O. Beckmann