MERCEDES BENZ TRENNT SICH VON IMG

MERCEDES BENZ TRENNT SICH VON IMG

Die Modewoche kommt nicht zur Ruhe. Bis heute hat die Veranstaltungsagentur IMG keinen festen Standort für die Veranstaltung Mercedes Benz Fashion Week Berlin finden können. Das Modeevent wandert seit 10 Jahren zwischen Bebelplatz, Brandenburger Tor, Straße des 17 Juni und Erika Hess Stadion, bis das Kaufhaus Jahndorf am Fuße des Prenzlauer Berg nun zum Standort der Veranstaltungen der Mercedes Benz Fashion Week Berlin gefunden werden konnte.

Die Auswahl der Designer wurde von IMG hauptsächlich nach der Zahlungsbereitschaft der Labels vorgenommen und wenn man den Schauenplan füllen musste, dann fiel das Portfolio der Mercedes Benz Fashion Week Location von Jahr zu Jahr weniger interessant und innovativ aus. Belangloses Design tummelte sich in der Hauptlocation. Die Musik spielt seit 2015 an anderer Stelle.

Das Gerücht, das Mercedes Benz sich von der Eventagentur IMG trennen werde, kursierte schon länger. Nun ist es vollzogen. Seit dem 6. Mai 2017 löste Mercedes Benz sich vertraglich von IMG und schloss sich mit dem Fashion Council Germany als Partner und Mitglied zusammen.

Unter der Schirmherrschaft von Christiane Arp, Chefredakteurin der deutschen Vogue und dem Gründer des FCG (Fashion Council Germany) Marcus Kurz von der Agentur Nowadays, werden junge deutsche Modedesigner im Fashion Council Germany und dem „Berliner Modesalon“ gefördert.

Beides hat sich seit 2015 erfolgreich in der Berliner Modewoche etabliert. Neben exklusiven Präsentationsflächen im Kronprinzenpalais, Unter den Linden in Berlin Mitte, findet eine kleine Messe statt, die Deutsche High Fashion präsentiert.

Neben Mentorships und geförderten Präsentationen in Paris erhalten die Designer internationale Aufmerksamkeit. Zwei Designer pro Jahr werden ausgewählt an dem Programm teilzunehmen. Diesen Sommer erhielten die Designerin Philomena Zanetti und das Label BENU BERIN die Auszeichnung für das Mentoringprogramm 2017 für ihre nachhaltig produzierte Kollektionen. Die iranische Designerin Nobie Talai genoss zusammen mit Marina Hoermanseder als erste 2016 das Programm. Heute wird das Label Nobi Talai auf der Pariser Fashion Week gefeiert.

Nobi Talai im Berliner Modesalon

Mercedes Benz möchte Hauptsponsor der Modewoche bleiben, sich mehr in der Nachwuchsförderung engagieren und dies auf einem hohen Niveau. Die Edelmarke steht zu Berlin als Modestadt. Mit der Kooperation des Fashion Council Germany garantiert Mercedes Benz das Weiterbestehen der Modewoche auf hohem Niveau. Die lange Präsenz der Fachmessen Premium, Panorama, Show & Order und die größte Messe Europas für Grüne Mode, der Green showroom zeigt auch, dass Berlin nach 10 Jahren Fashion Week als Modestandort etabliert und ernst zu nehmen ist.

Der Fashion Council Germany und Mercedes Benz planen nun weiter zusammen und entwickeln neue Förderprogramme für die Zukunft des Deutschen Modedesign.

Wer an Stelle von IMG in Zukunft die Fashion Week Berlin organisieren wird, ist noch offen. Klar ist, das neue Köpfe Neues gestalten und dies unvermeidlich ein neues Image prägt .