Neue Designer auf der Fashion Week Berlin HW 2016

Neue Designer auf der Fashion Week Berlin HW 2016

Die Modewoche bringt Neues aus dem globalen Modepool auf die Laufstege. Eine Vorschau auf die Modewoche in Berlin

Die Modewoche naht. Die Strasse des 17. Juni ist bereits seit Tagen um das Brandenburger Tor abgesperrt und die Liste der Designer und Designerinnen, die hier in Berlin ihre aktuellen Kollektionen präsentieren werden, steht fest. Für die einen ist es eine Woche des Feierns, für die anderen bedeutet die Zeit der Modemessen und Präsentationen mehr. Hier geht es auch knallhart ums Geschäft. Deutsche Designer versuchen nach wie vor, sich auf dem Markt zu behaupten. Internationale Konkurrenz kommt hinzu.

Neue Gesichter in der Modeszene

In diesem Jahr debutieren neue Berliner und internationale Jungdesigner auf der Mercedes Benz Fashion Week. Wir stellen sie vor.

Shi Chien Universitaet Fashion Week Berlin HW 2016Absolventen der Shi Chien Universität aus Taiwan zeigen auf dem Runway des Mercedes Benz Zeltes mit extravaganten, konzeptionellen Designs bis zu Ready-to-Wear-Kollektionen. 2007 wurde die Shi Chien Universität mit der Fakultät für Modedesign von der US Business Week zum „Best Design Program“ gewählt und zählt zu den weltweit 30 besten Designschulen. Die Universität zeichnet sich u.a. durch das interdisziplinäre Programm aus, Design, Produktion und Marketing intensiv miteinander zu verknüpfen und den Designern Wege zu zeigen, wie ein Konzept sicher auf dem Markt platziert werden kann.
fashion.usc.edu.tw

Xavi Reyes Fashion Week Berlin HW 2016Der spanische Designer Xavi Reyes ist kein unbeschriebenes Blatt. Mit etlichen Preisen und Nominierungen wurde er in der Modeszene bekannt. Als Finalist ging er aus dem Contest “Who’s on Next” by Vogue Spain hervor. Er gewann den Mercedes-Benz Fashion Talent Award 2015, was ihm die Möglichkeit gibt, auf internationalen Mercedes Benz Plattformen seine Kollektionen zu zeigen. Xavis Silhouetten zeigen einen modernen Unisex-Stil, der von Straßenkulturen, Jugend und einem futuristischen Gedanken geprägt ist.
xavireyes.com/‎
Mariana Jungmann Fashion Week Berlin HW 2016Die Brasilianerin Mariana Jungmann studierte am London College of Fashion und gründete in Brasilien 2013 ihr gleichnamiges Label. Ihr Markenzeichen ist Spitze, das Material, das sie fasziniert. Jede Saison präsentiert Mariana Jungmann neue Texturen aus Spitze und kombiniert sie mit anderen Stoffen. Sie lässt ihre Stoffe im Norden Brasiliens herstellen. Ihr ungewöhnlicher und sehr individueller Stil mit Materialien zu experimentieren, Kleider dreidimensional und nahtlos herzustellen und dies mit einer ungewöhnlichen stofflichen Bildsprache zum Ausdruck zu bringen, brachte ihr den Ruhm, in etlichen internationalen Modejournalen wie Vogue, Glamour, Independent, Telegraph, I-D, Elle Brazil, bis hin zu Time Out London zu erscheinen. Erstmals zeigt die Designerin ihre HW 2016 Kollektion im Collectors Room, der Stage by Mercedes Benz Fashion Week Berlin.
www.marianajungmann.com
Maisonnee Fashion Week Berlin HW 2016MAISONNOÉE. Hinter dem Label steht die Absolventin der Modeschule Esmod Berlin, Sophie Böhmert. Sie gründete ihr Label 2013 und zeigte im Rahmen der Fashion Week ihre Kollektionen bisher offsite. Sophie Böhmert entwirft Alltagsmode, die als auffällig – unauffällig bezeichnet wird. Urban, pur – ohne Effekthascherei spielt die Designerin mit hochwertigen Stoffen in Kombination mit Leder in einem klaren modernen Stil. Die Prêt-à-porter Kollektionen werden in Europa hergestellt und sind in Tokio, Kiew, Berlin bei Amorph, sowie online weltweit erhältlich.
www.maisonnoee-shop.com
Tulpendesign Fashion Week Berlin HW 2016 Die Tulpe ist seine Lieblingsblume. So verlieh der Designer Manuel Kirchner 2004 seinem Label den Namen TULPEN DESIGN, unter dem er seine femininen, glamourösen Damenkollektionen kreiert. Schon in seinen Anfängen wurde Manuel Kirchner mit seinen Entwürfen durch den BUNTE New Faces Award in der Kategorie „Bester deutscher Designer“ und durch das Pro7 TV-Format „Fashion Hero” ausgezeichnet und bekannt. Sein handwerkliches Können, sein Gespür für Materialien und Silhouetten beeindrucken u.a. internationale Modekritiker. Erstmals zeigt der in Berlin ansässige Designer nun seine HW 2016 Kollektion auf der Fashion Week in Berlin. Unter seinem eigenen Namen MANUEL KIRCHNER zeigt er zusätzlich eine feminine Ready-to-Wear Kollektion aus Leder und Wolle in neuen Silhouetten.
tulpendesign.com

Sample CM Fashion Week Berlin HW 2016Mode versus Kunst versus Soziologie. Wenn Mode doch so einfach wäre. Kritisch betrachtet kreiert Margot Charbonnier Kleidung als Zweck. Das Charakteristikum der Funktion eines Kleides wird sichtbar gemacht. Sehr intellektuell begreift Margot Charbonnier Mode. Entwirft sie beispielsweise Sportmode, denkt sie über Dehnung und Veränderung der Silhouette nach. Denn Sport verändert den Körper, Sport ist Bewegung. Sport braucht Raum und schafft Raum. Der Körper interagiert in der Bewegung mit dem Kleid. Margot versteht Kleidung immer als Interaktionsprozess zwischen Körper, Stoff und Silhouette.
sample-cm.com

Philomena Zanetti Fashion Week Berlin HW 2016PHILOMENA ZANETTI. Das ist der Name ihrer Ur-Urgrossmutter, die aus Südtirol stammte. Sie ist für die Designerin Julia Leifert das Sinnbild für die Nähe zur Natur. Das Label Philomena ZANETTI steht so auch für faire, ökologische Mode mit gutem Design. J. Leifert macht Mode, die nicht nur öko ist, sondern auch schön. Mode ist eine Haltung, ein Statement.
www.philomenazanetti.com

Baldessarini Fashion Week Berlin HW 2016BALDESSARINI ist unter den Labels der Berlin Fashion Week eines der größten. Als Männermarke mit kompromissloser Haltung gegenüber hochwertiger Materialien und erstklassigem Handwerk in klassischem zeitlosen Design, steht das Label seit 2014 unter der Führung des Chefdesigners Holger Mitterhusen. 1993 wurde das Label von Werner Baldessarini als Luxusuntermarke von Hugo Boss AG gegründet. Die Marke reicht von klassischer Herrenmode bis zum Casual-Stil auch im Bereich Accessoires, Taschen, Schuhe.