Oh, là, là! Die Lena Hoschek SS 2016 Kollektion

Oh, là, là! Die Lena Hoschek SS 2016 Kollektion

Lena Hoscheks Kollektionen sind pure Weiblichkeit

 

Französischer Sommer in Berlin

Weit schwingende Röcke, herzförmige Ausschnitte und Stoffe, so farbenfroh wie ein Sommer in Südfrankreich – die Designs der Lena Hoschek SS 2016 Kollektion luden wahrlich zum Träumen ein.

Wie wäre es mit einem Picknick im Grünen? Einer Hochzeit in ländlicher Idylle? Oder doch lieber ein Spaziergang über die Flaniermeilen der Côte d’Azur? Lena Hoschek bot ihren Kundinnen den passenden Vintage Look zu jedem sommerlich Anlass.

Lena-Hoschek-SS-2016_1 Lena-Hoschek-SS-2016_2 Lena-Hoschek-SS-2016_3 Lena-Hoschek-SS-2016_4 Lena-Hoschek-SS-2016_5 Lena-Hoschek-SS-2016_6 Lena-Hoschek-SS-2016_7 Lena-Hoschek-SS-2016_8 Lena-Hoschek-SS-2016_9 Lena-Hoschek-SS-2016_10

 

Knielange, ausgestellte Röcke schwangen zum Takt von Chanson Klassikern mit und trafen auf schulterfreie Carmentops, Häkel-Shirts und feine Blusen mit Lochstickereien. Bodenlange Roben mit Herzausschnitt lösten die mädchenhaften Kurzkleider ab. Bei den Oberteilen variierte sie zwischen trägerlosen Jumpsuits, Neckholderkleidern oder auch hochgeschlossenen Langarmblusen. Lena Hoscheks Spiel mit Längen trug zu einer abwechslungsreichen Darbietung bei.

Zudem ließ sie sich von Stoffen mit Folklore- und Blumen-Mustern aus der Mitte des 19. Jahrhunderts inspirieren. Diese wurden als farbenfrohe Prints nachgedruckt und verliehen den Outfits eine französische Note. Zarte Hellblau-, Beige- und Weiß-Töne trafen auf kräftiges Rot und tiefes Nachtblau.

Trotz ihrer Affinität für die Mode der 40er und 50er Jahre wirken Lena Hoscheks Kollektionen nie langweilig. Die unterschiedlichen Facetten von Weiblichkeit in jeder Saison aufs Neue herauszuarbeiten, gelingt auf der Berliner Fashion Week niemandem besser als ihr. Très chic Frau Hoschek! Wir möchten mehr sehen.

Text und Fotos: Jenny Kolossa