Rena Lange FW Fall 2013

Rena Lange FW Fall 2013

Foto: © Susanne Ophelia Beckmann

Gäbe es die Kunst nicht, fehlte der Mode eine Inspirationsquelle. Einige Modedesigner ließen sich auch für die kommende Winter Kollektion 2013/14 durch die moderne Malerei inspirieren. Frank Stellas geometrischen Farbfelder, Hans Hartungs schneller Pinselgestus und Piet Mondrians klare Linienführung dienten dem Creative Director von Rena Lange, Karsten Fielitz, als Mittel der Gestaltung seiner neuen Kollektion.

Asymmetrien als Einsatz in Oberteilen, farbige Perlenweberei und-stickerei, Patchworkdetails,Tweed, Piqué, Plissee und Kellerfalten bestimmen die Kollektion für den kommenden Winter.

Neben den immer wiederkehrenden Schwarz-Weiß Klassikern und dezent grauen und schwarzen Businessoutfits setzt der Designer farbliche Orange – Purple Akzente. Neu interpretierte 60er Jahre Schnitte und erhabene Texturen vereinen sich mit klaren Silhouetten, deren Synergie mit mädchenhaften Schleifen und erwachsener Großstadt-Eleganz ein metropoles Selbstbewusstsein suggeriert. Die Zeichensprache Rena Langes ist unverkennbar immer elegant, feinfühlig, weltgewandt und selbstbewusst – trendorientiert mit einem sublimen Blick auf das Jetzt.

Text & Foto: © Susanne Ophelia Beckmann