Viola Spiechowicz: Wüstensand und Kimono

Viola Spiechowicz: Wüstensand und Kimono

Eine der schönsten Schauen bot Viola Spiechowicz mit ihrer stillen und sehr stimmigen Kollektion für SS 2016. Leicht weckt diese Sommerkollektion die Assoziation zu Wüstensand, Nomadentum und in kleinen Details verweist sie zum japanischen Kimono.

Viola Spiechowicz SS 2016 Foto: S. O. Beckmann

Violan Spiechowicz SS 2016 Foto: S. O. Beckmann

Sowohl die Stoffauswahl – der Wechsel zwischen feinem und grob gewebtem Leinen, Batist und Baumwolle als auch die reduzierte Farbigkeit in Sand und Weiß sind sehr pointiert. Mit Wickelblusen und -hosen verzichtet sie auf Knöpfe und verleiht ihren Entwürfen so einen frischen, lässigen Casual-Stil.
Viola Spiechowicz SS 2016. Foto: S.O.Beckmann

Viola Spiechowicz SS 2016. Foto: S.O.Beckmann

Viola Spiechowicz ist kein unbeschriebenes Blatt. Sie wird als eine der besten polnischen Designer bezeichnet. Sie zeigte u. a. ihre Kollektionen in Rochester, gehörte zu den Finalisten des renommierten, internationalen Wettbewerbs auf der Pitti Immagine Fashion in Mailand und präsentierte ihre aktuelle Kollektion zuerst in New York.
viola spiechowicz SS 2016 Foto: S. O. Beckmann

Viola Spiechowicz SS 2016 Foto: S. O. Beckmann

Text & Fotos: S. O. Beckmann