Vom Wasser inspiriert: Marcel Ostertag FW 16/17

Vom Wasser inspiriert: Marcel Ostertag FW 16/17

Vor genau einem Jahr zeigte Marcel Ostertag die erste von vier Kollektionen, die den vier Elementen gewidmet sind. „Lava“ stand für Feuer, darauf folgte im Sommer „Desert“, zu der ihn das Element Erde inspirierte. Jetzt also Nummer drei: Das Element Wasser. „Rain“ taufte Ostertag die Kollektion, die er am ersten Tag der Fashion Week in der Heeresbäckerei gezeigt hat.

Beeinflusst, natürlich, von der Natur: Regentropfen-Prints zierten Sweater, zu denen Röcke mit transparenten Plastikstoffen, die an Regenmäntel erinnerten, kombiniert waren. Noch ein zweiter Print hatte seinen Ursprung in der Natur. Nebelige Waldlandschaften in Weiß und Bordeaux waren auf fließende Seidenkleider und Mäntel aus satiniertem Baumwolltwill gedruckt. Dazu Fake Fur und etwas Glitzer. An viele Entwürfe brachte Ostertag roséfarbene Steckschließen an Ärmeln und Taille an. Heraus stachen ein All-Over Fransenlook in Weiß sowie bodenlange Kleider mit Lochstickereien.

Musikalisch begleitet wurde die Kollektion von einem elektronischen Show Track von Ostertags Bruder Johann, der Tontechnik in Wien studiert. Alles in allem wieder eine sehr feminine und elegante Kollektion, wie man es von Marcel Ostertag gewohnt ist. Auf der Berlin Fashion Week zeigte er jedoch nur den ersten Teil von „Rain“. Den zweiten gibt es am 11. Februar auf der New York Fashion Week zu sehen, wie der Designer nach der Show stolz verkündete. Man darf also gespannt sein – genauso wie auf die letzte der 4-Elemente-Kollektionen zum Thema Luft, die er vermutlich auf der nächsten Fashion Week im Sommer 2016 zeigen wird.

Marcel-Ostertag-FW-16_17 Marcel-Ostertag-FW-16_17_ Marcel-Ostertag-FW-16_17__ Marcel-Ostertag-FW-16-17

 

Text: Nina Schmidt
Fotos: Mercedes Benz