Linsensalat mit Kabeljau

Linsen sind ja auch so ein Gericht, das auf vielfältige Weise zubereitet werden kann. Als Suppe oder als Salat. Die Zubereitung kann als deftige Küche oder als contemporary art of cooking bezeichnet werden.

Unser Salat ist eine Neuentdeckung, die ich in dem empfehlenswerten Lokal Schüsseldienst in der Akazienstrasse in Berlin Schöneberg gegessen habe.

Wie immer versuche ich zu ergründen, was sich in für mich köstlichen Gerichten verbirgt und koche sie nach.

Mein Rezept für 4 Personen:

1 Tasse Belugalinsen
1 Bund Blattsellerie
3 – 4 Bio-Apfelsinen
1 Zitrone
1 Bund Koriander
2 Hände voll Haselnüsse
1 Teellöffel Dijonsenf
1 Knoblauchzehe
Pfeffer, Salz, Essig, Olivenöl

Fisch für 4 Personen, je 200 Gramm Kabeljau oder ein Fisch nach Belieben. Dorade geht auch.

Linsensalat mit Kabeljau

Die Linsen waschen und kochen – OHNE SALZ
Blattsellerie waschen und in kleine Stücke schneiden (je feiner um so schmackhafter). Die Blätter als Deko aufbewahren.
Koriander waschen, trocknen und sehr fein schneiden.
2 Apfelsinen auspressen und für das Dressing verwenden.
2 Apfelsinen schälen, in kleine Stücke schneiden
Die Haselnüsse in der Pfanne ohne Fett rösten.

Während die Linsen garen Sellerie, Apfelsinen, Knoblauch und den Koriander vorbereiten. Das Dressing aus dem Apfelsinensaft, Pfeffer, Salz, Essig, Öl und etwas Dijonsenf anrühren.
Sellerie, Knoblauch und Apfelsinen in eine Salatschüssel geben. das Dressing darüber gießen. Ziehen lassen. Nun die Haselnüsse anrösten. Wenn die Linsen gar sind, über den Sellerie und die Apfelsinen geben. Alles umrühren. Die Haselnüsse zum Schluss unter den Salat rühren. Koriander und Sellerieblätter darüber streuen.

Zum Schluss Apfelsinen und Zitronenschalen über den Salat raspeln.

Den Fisch in heißem Öl kurz anbraten, pfeffern und salzen.

Nun alles servieren. Guten Appetit!